Wie funktionieren eigentlich Witze?

NLP lernen

2 Witzanalysen mit überraschender Wende

  1. Ein Mann kommt in eine Bibliothek und sagt laut: „Ich hätte gern eine Pizza Funghi!
    Da sagt die Angestellte: „Das hier ist eine Bibliothek!
    Daraufhin flüstert der Mann: „Ich hätte gern eine Pizza Funghi! 🤣🤣🤣

Warum ist dieser Witz komisch?

Weil er auf einen Teil der Botschaft reagiert, nämlich dass man in einer Bibliothek leise zu sein hat, aber den viel offensichtlicheren Teil nicht, nämlich dass es in einer Bibliothek keine Pizza gibt!

Witze enthalten meist eine überraschende Wende, was wir im NLP auch Reframing nennen, also den Rahmen von etwas verändern. Dabei unterscheiden wir Kontext- und Bedeutungs-Reframing.

  • Beim Bedeutungs-Reframing gibt man dem negativ bewerteten Verhalten eine positive Bedeutung, z.B. der “Krankheitsgewinn” -> ich muss nicht in die Schule, oder die Kündigung als hilfreicher “Tritt in den Allerwertesten”, um sich endlich aufzumachen und einen besseren Job zu suchen.
    Die Bedeutung von Lautstärke im Kontext Bibliothek wird in diesem Witz reframed, weil der Mann glaubt, die Kritik gelte seiner lauten Stimme. Durch Reduzierung der Lautstärke will er zu einem angemessenen Verhalten kommen. Das Witzige ist, dass das eben nicht zielführend ist. Ein klassisches Missverständnis ist oft die Grundlage von Witzen.
  • Beim Kontext-Reframing hingegen wird das Verhalten in einen anderen Kontext versetzt, wo es Sinn macht und erwünscht ist, z.B. Regen: während eines Ausflugs ist er katastrophal, aber während einer Dürre sehnlichst erwünscht! Im obigen Witz ist das Witzige das Kontextreframing: im Kontext Bibliothek kann man keine Pizza bekommen, egal ob man sie laut oder leise bestellt.2Auch im Coaching ist Reframing ein wichtiger Schritt, auf den ich deshalb in der Online Coaching Masterclass ausführlich eingehe!

2. Ein Fluggast steht beim Checkin-Schalter und fragt den Angestellten: “Ist es möglich das ich nach Mallorca fliege, der große Koffer nach Istanbul und die Reisetasche nach London?”
Der Angestellte irritiert: „Das ist leider nicht möglich!“

Darauf der Fluggast erleichtert: “Dann ist es ja gut, denn letztes Mal hat Ihre Fluggesellschaft das noch hinbekommen…”🤣🤣🤣

Was ist hier das Komische?

Dieser Witz versteht sich rückwärts. Vor dem inneren Auge sieht man den Fluggast am Urlaubsort stehen, ohne Koffer und Reisetasche, die in ganz andere Richtungen gereist sind.
Dieses negative Resultat deutet er nun um, also er reframed es als besondere Leistung der Fluggesellschaft: “Sie haben es hinbekommen!” Zusätzlich reframed er das “Hinbekommen”, indem er über die negative Antwort der Schalter-Angestellten nicht enttäuscht, sondern erleichtert ist!
Diese zweifache Umdeutung sorgt für den Witz!

Im Kontext “effiziente verzweigte Verschickung einer Person und mehrerer Gepäckstücke” hat die Fluggesellschaft es super hingekriegt. Im Kontext “Urlaub” bedeutet diese “Leistung” allerdings komplettes Versagen der Logistik!

Je nachdem, kommt man also durch Reframing zu ganz anderen Bewertungen ein und derselben Situation und ein und desselben Verhaltens.


Und was bedeutet das für dich?

Wie setzt du das geniale Reframing-Werkzeug im Coaching oder in einem Beratungsgespräch ein? Dazu gibt es raffinierte sprachliche Formulierungen, insbesondere das berühmte “Meta-Modell der Sprache”, die ich dir in der Online-Coaching Masterclass gern ausführlich erläutere.

Damit hast du immer den Durchblick in Gesprächen und kommst leichter auf schlagfertige Antworten!

Mehr Informationen zur Masterclass bekommst du hier!

“Reframing” ist übrigens immer ein Thema im NLP-Info-Workshop und auch in den Coaching-Clubs. Sei dabei und erlebe die Wirkung des rhetorischen Werkzeugs an dir selbst!

Newsletter abonnieren