Folge10_Moment of Excellence – Trance

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 mal bewertet, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das MOE ist ein berühmtes, erfolgreiches NLP-Format, mit dem du wunderbare Ressourcen in deinem Leben aufspüren und ankern kannst, um dich in schwierigen Situationen besser und entspannter zu fühlen.

Diesen Podcast gibt es auch als Video auf YouTube!

Jenison erklärt dir genau die Schritte und führt dich in einer Trance/Phantasiereise durch das Format. Und hier gibt es das komplette NLP-Format zum nachlesen:-)

MOE: Moment of Excellence

 Ziel:  Verankerung von Fähigkeiten aus exzellenter Verfassung

Übungsablauf:

  1. A wählt eine unauffällige Stelle am Körper zum Ankern der gewünschten Ressource. Die Stelle sollte möglichst im Sitzen und Stehen gut erreichbar sein und eine sein, die A normalerweise nicht berührt. Also eine extra Stelle, z.B. am Arm, an der Hand, Hals, Bauch oder wo auch immer.
  2. B bittet A, 3 Situationen zu suchen, in denen er/sie ein Maximum an Energie und positiven Fähigkeiten (oder an anderen gewünschten Ressourcen, wie Ruhe, Gelassenheit, Mut…) zur Verfügung hatte, d.h. Momente, in denen er/sie in ausgeprägt exzellenter Verfassung war.
  3. Die Situationen müssen nicht geschildert werden, es genügt ein Hinweis, sobald etwas gefunden wird. B beobachtet A, um an der Physiologie von außen mitzuverfolgen, welche die intensivste ist.
  4. B bittet A, von den 3 Situationen die beste/schönste/intensivste auszuwählen. B kann A dabei anhand seiner vorherigen Beobachtungen beraten.
  5. B führt A nun noch einmal in die ausgewählte Situation hinein: „ Erlebe die Situation in Deiner Phantasie noch einmal, besonders den Moment, der am stärksten ist. Wie ist Deine Körperhaltung dabei? Was siehst Du um Dich herum, während Du in dieser Situation bist? Was hörst Du? Wie fühlst Du Dich? Jetzt kannst Du den Höhepunkt dieses Erlebens genießen und Dir erlauben, einfach noch ein bisschen länger darin zu bleiben.“
  6. B sagt zu A: „Wenn Du diesen „Moment of Excellence“ nun ganz intensiv spürst, so als wäre es jetzt,  dann drücke Deinen kinästhetischen Anker an der vorher vereinbarten Stelle“
  7. B achtet auf kleine ideomotorische Bewegungen, während A sich im „Moment of Excellence“ befindet.

Separator

  1. B holt A freundlich aus dem „Moment of Excellence“-Zustand heraus.
  2. Der „Moment of Excellence“ wird nun zusätzlich zum kinästhetischen Anker auditiv und ideomotorisch geankert.
    1. B beschreibt A die ideomotorischen Veränderungen, die er während des „Moment of Excellence“ beobachtet hat und fordert A auf, diese Bewegungen bewusst noch einmal zu machen. Grosse Bewegungen müssen evt. minimiert werden, aber noch in der Lage sein, den Zustand auszulösen.
    2. B bittet A, den „Moment of Excellence“ mit einem passenden Wort / Begriff / Symbol zu benennen.

Future pace

  1. B bittet A, sich eine zukünftige Situationzu überlegen, wo diese Ressource nützlich wäre und löst dann den kinästhetischen Anker aus, und animiert A dazu, an das entsprechende Wort zu denken und gleichzeitig die ideomotorischen Bewegungen zu machen.

Ökologie-Check

  1. B bittet A, sich 3 Situationen zu überlegen, in denen der „Moment of Excellence“ unpassend wären. (z.B. Trauerfeier)