Moment of Excellence – Trance

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Das MOE ist ein berühmtes, erfolgreiches NLP-Format, mit dem du wunderbare Ressourcen in deinem Leben aufspüren und ankern kannst, um dich in schwierigen Situationen besser und entspannter zu fühlen.

Diesen Podcast gibt es auch als Video auf YouTube!

Jenison erklärt dir genau die Schritte und führt dich in einer Trance/Phantasiereise durch das Format. Und hier gibt es das komplette NLP-Format zum nachlesen:-)

MOE: Moment of Excellence

 Ziel:  Verankerung von Fähigkeiten aus exzellenter Verfassung

Übungsablauf:

  1. A wählt eine unauffällige Stelle am Körper zum Ankern der gewünschten Ressource. Die Stelle sollte möglichst im Sitzen und Stehen gut erreichbar sein und eine sein, die A normalerweise nicht berührt. Also eine extra Stelle, z.B. am Arm, an der Hand, Hals, Bauch oder wo auch immer.
  2. B bittet A, 3 Situationen zu suchen, in denen er/sie ein Maximum an Energie und positiven Fähigkeiten (oder an anderen gewünschten Ressourcen, wie Ruhe, Gelassenheit, Mut…) zur Verfügung hatte, d.h. Momente, in denen er/sie in ausgeprägt exzellenter Verfassung war.
  3. Die Situationen müssen nicht geschildert werden, es genügt ein Hinweis, sobald etwas gefunden wird. B beobachtet A, um an der Physiologie von außen mitzuverfolgen, welche die intensivste ist.
  4. B bittet A, von den 3 Situationen die beste/schönste/intensivste auszuwählen. B kann A dabei anhand seiner vorherigen Beobachtungen beraten.
  5. B führt A nun noch einmal in die ausgewählte Situation hinein: „ Erlebe die Situation in Deiner Phantasie noch einmal, besonders den Moment, der am stärksten ist. Wie ist Deine Körperhaltung dabei? Was siehst Du um Dich herum, während Du in dieser Situation bist? Was hörst Du? Wie fühlst Du Dich? Jetzt kannst Du den Höhepunkt dieses Erlebens genießen und Dir erlauben, einfach noch ein bisschen länger darin zu bleiben.“
  6. B sagt zu A: „Wenn Du diesen „Moment of Excellence“ nun ganz intensiv spürst, so als wäre es jetzt,  dann drücke Deinen kinästhetischen Anker an der vorher vereinbarten Stelle“
  7. B achtet auf kleine ideomotorische Bewegungen, während A sich im „Moment of Excellence“ befindet.

Separator

  1. B holt A freundlich aus dem „Moment of Excellence“-Zustand heraus.
  2. Der „Moment of Excellence“ wird nun zusätzlich zum kinästhetischen Anker auditiv und ideomotorisch geankert.
    1. B beschreibt A die ideomotorischen Veränderungen, die er während des „Moment of Excellence“ beobachtet hat und fordert A auf, diese Bewegungen bewusst noch einmal zu machen. Grosse Bewegungen müssen evt. minimiert werden, aber noch in der Lage sein, den Zustand auszulösen.
    2. B bittet A, den „Moment of Excellence“ mit einem passenden Wort / Begriff / Symbol zu benennen.

Future pace

  1. B bittet A, sich eine zukünftige Situationzu überlegen, wo diese Ressource nützlich wäre und löst dann den kinästhetischen Anker aus, und animiert A dazu, an das entsprechende Wort zu denken und gleichzeitig die ideomotorischen Bewegungen zu machen.

Ökologie-Check

  1. B bittet A, sich 3 Situationen zu überlegen, in denen der „Moment of Excellence“ unpassend wären. (z.B. Trauerfeier)

Folge11_Die 4 Wahrnehmungspositionen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Mit dem NLP-Format: „Die 4 Wahrnehmungspositionen“ gelingt es dir ganz leicht, dich nach einem Streit wieder zu orientieren, deine Emotionen in den Griff zu bekommen und ein objektiveres und versöhnlicheres Bild der Konfliktsituation zu bekommen. Hier sind die Schritte im Handout zum Nachlesen!

Diesen Podcast gibt es auch als Film auf YouTube!

Das NLP-Format: 4 Wahrnehmungspositionen

Ziel: aus möglichst vielen Blickwinkeln Informationen zu sammeln und eine Lösung zu finden

Übungsablauf:

  • A wählt eine Situation aus, in der A einen Konflikt mit einer anderen Person hat.
  • Anschließend werden die 3+1 Wahrnehmungspositionen räumlich festgelegt.
  • Die 1. Position ist für A, die 2. für A´s Konfliktpartner, die 3. für einen unbeteiligten Beobachter(z.B. Filmstar, Videokamera), die 4. Position ist die Quelle, also ein absoluter Ressource-Zustand von A(z.B. Ferienerinnerung)
Vorbereitung

0. Metaposition

Festlegen, der beteiligten Personen, der konkreten Konfliktsituation und der Bodenanker
Runde 1

Das Positive an der Beziehung

B bittet A, mit der Frage: was das im Prinzip Positive an dieser Beziehung ist, alle 3 Bodenpositionen zu durchlaufen. B begleitet A, um A zu unterstützen.
1. Position Was ist positiv für mich?
2. Position Was ist positiv aus der Perspektive meines Gegenübers?
3. Position

 

Was gibt es für einen unbeteiligten Beobachter von außen Positives zu entdecken? Worum geht es eigentlich bei diesem Konflikt? Gemeinsamkeiten, Unterschiede?
4.Position Wie sieht die Situation aus der Quelle  gesehen aus?
0.Position Metaposition: Was gibt es an neuen Ideen über den Konflikt nach dieser 1. Runde?
Runde 2

VAKOG/Verhalten/

Gefühle

B bittet A alle Positionen zu durchlaufen mit den Fragen: Wie fühlst Du Dich? Wie erlebst Du den anderen? Wie erlebst Du die Beziehung/Konflikt? Was genau tust Du da?
1. Position Wie fühle ich mich?
2. Position Wie fühlt ich mich in der Position des/r andere/n?
3. Position Was gibt es von außen an Verhalten und Beziehung zwischen beiden zu entdecken?
4.Position Wie fühlt sich die Situation aus der Quelle heraus an?
0.Position Metaposition: Was gibt es an neuen Ideen, Einsichten über den Konflikt nach dieser 2. Runde?

 

Runde 3

positive Absicht

des Konflikts

B bittet A alle Positionen zu durchlaufen, mit der Frage: Welches Motiv im Sinne von welche positive Absicht steckt hinter dem Konflikt?
1. Position Was ist meine positive Absicht?
2. Position Was ist die positive Absicht des anderen?
3. Position Wie wirken die Motive von außen? Gibt es Gemeinsamkeiten?
4.Position Was ist die positive Absicht hinter dem Konflikt von der Quelle heraus?
0.Position Metaposition: Was gibt es an neuen Ideen, Einsichten über den Konflikt nach dieser 3. Runde?
   
Runde 4

Wünsche

B bittet A, mit den Fragen: was will ich grundsätzlich von dieser Beziehung? Was bedeutet in diesem Zusammenhang der Konflikt? Wieder alle Positionen zu durchlaufen
1. Position Was möchte ich?
2. Position Was möchte der andere?
3. Position Was bedeutet von außen gesehen der Konflikt im Hinblick auf die genannten Wünsche?
4.Position Wie wirkt die Situation aus der Quelle  gesehen aus? Was fehlt den beiden? Was bräuchten sie? Gib aus der Quelle heraus diese Qualitäten in die Situation hinein, in Form von Licht, Musik, Geruch etc.
Runde 5: Heilung:Quelle  
1. und 2. Position A geht in die 1. und 2. Position noch einmal hinein und empfängt zeitversetzt die Ressourcen aus der Quellposition
0.Position (Meta) Schlussevaluation: Was gibt es an neuen Erkenntnissen über den Konflikt nach dieser letzten Runde?
Ökologie-Check Willst Du die neuen Erfahrungen/Erkenntnisse in Deinem Leben haben?
Generalisieren In welchen Bereichen Deines Lebens wären diese Erkenntnisse und Denkweisen noch nützlich?
Future Pace Wie wird Dein Leben sich verändern, wenn Du ab heute diese neuen Erkenntnisse anwendest?

 

Jörn Buchheim - fotolila.com

Folge3 Rechthaben oder Glücklichsein?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Provokativ könnte man meinen, Menschen wollen gar nicht glücklichen, sondern sie wollen Recht haben! Es ist unglaublich, we weit verbreitet das ist und was wir alles tun, um Recht zu behalten!

Wie dies dem Glück im Wege stehen und überwunden werden kann, hörst du in dieser Folge!

Folge2 Die Lächel-Flunsch-Methode

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

In dieser Folge zeige ich dir eine super einfache Methode, um sofort aus einem Stimmungstief herauszukommen!

Wer die geniale Vera Birkenbihl kennt, hat es schon gehört: Beim Lächeln drücken wir auf bestimmte Punkte im Gehirn und es reagiert mit fröhlichen Gedanken und Endorphinausschüttungen. Umgekehrt senkt ein Flunsch die Laune und wir fangen an, nach ähnlich negativen Erlebnissen zu fahnden.

Mehr dazu erfährst du im Podcast!

Startfolge Ruck zuck gut Draufsein!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Wie Du im beruflichen und privaten Alltag, wo immer du gerade bist, in Kürze deine Stimmung heben und selbst heftige Jammertäler und Stimmungstiefs in den Griff bekommst!
Mit effektiven Methoden aus dem NLP u.a. Verfahren die du sofort anwenden kannst, wie z..B. die ‚Lächel-Flunsch-Methode‘, das ’somatische Gesten-Coaching’, das ‚Piece of Cake‘-Anker-Format oder Lachyoga verschwinden negativen Gefühle sofort.
Lass dich überraschen, wie leicht du mit der richtigen Methode den Schalter herumlegen und dich aus dem Jammertal in einen Flowzustand versetzen kannst!

· Du lernst gehirngerechte leicht anzuwendende Techniken des Emotionsmanagements
· Du lässt dich nicht mehr von anderen aus dem seelischen Gleichgewicht bringen
· Du fokussierst dich auf positive Gedanken und befreist dich von negativen Auslösern

Dieser Podcast unterstützt dich auf kreative Weise mit erprobten Methoden dabei, emotionale Stabilität zu gewinnen. Im Einzelnen geht es darum:

– bei sich zu bleiben, auch bei Angriffen
– sich dauerhaft von belastenden Erinnerungen zu befreien
– sich für schwierige Gesprächssituationen zu rüsten
– einen kühlen Kopf in heftigen Lagen zu bewahren
– Humor, Optimismus und Leichtigkeit
– sowie Win-Win-Modelle für nachhaltige kollegiale Verständigung

Folge4 Traumabewältigung auf La Palma – Interview mit Stephan Rietz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 mal bewertet, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ich spreche mit Trauma-Therapeut Stephan Rietz, der ein besonderes Projekt auf La Palma anbietet.
Dabei geht es um ein spezielles Paar-Coaching, das in der kraftvollen Natur dieser Vulkaninsel den Teilnehmern zu sehr tiefen und nachhaltigen Einsichten und neuen Perspektiven verhilft.
Er arbeitet dabei auch mit dem provokativen Stil, über den wir uns auch kennengelernt habenJ

Wenn du interessiert bist, an einem der nächsten La Palma-Seminare teilzunehmen, oder einfach mehr von Stephan zu erfahren, schreibe mir eine Mail und ich leite sie dann an Stephan weiter!

info@nlp-atelier.de

Folge5 Mit Musik gut drauf kommen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Nichts beeinflusst uns so direkt und tief wie Musik. Sie geht nicht nur ins Ohr, sondern wirkt sich auch sofort auf unsere Stimmung aus.

In dieser Folge geht es um unterschiedliche Musikstile, meine thematischen Musiksammlungen, wie ich Musik in den Trainings einsetze – und du kannst abstimmen, welche Musik dir für diesen Podcast als Hintergrundmusik am Besten gefällt!

Folge6 Interview mit Kerstin Halt über Bodydialog

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

In diesem Podcast geht es um die Einheit von Körper-Geist und Seele.
Ich unterhalte mich mit Körpertrainerin und -Coach Kerstin Halt, die in Köln, Berlin und Bern Seminare zum Thema Bodydialog gibt.
Sie gibt Tipps, wie man körperlich schnell gut drauf kommt und erklärt, wie sie auch langwierige Beschwerden wie Migräne, chronische Rückenschmerzen und Burnout behandelt und spricht über ihre Seminare, die Freude, Kraft und Zuversicht bringen.

Folge7 13 Tipps wie du als Trainerin im Bildungsurlaub gut draufkommst

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

In diesem Podcast erzähle ich, wie ich auf Seminarreisen im Bildungsurlaub am Meer gut drauf komme und bleibe. Im Einzelnen sind es diese 13 Aspekte:

  1. Die Nordseeinseln, diesmal Norderney und Borkum
  2. Das Meer, die verschiedenen  Stimmungen, die frische Luft
  3. die gemütliche entspannte Atmosphäre
  4. das Gefühl, weit weg zu sein vom Alltag und nur die Dinge machen zu müssen, die absolut notwendig sind
  5. das Gefühl, zuhause im Büro eine wunderbare Assistentin zu haben und rings um mich herum ganz viel Unterstützung
  6. Meine Seminarteilnehmer, wenn sie aufgeschlossen, wissbegierig und gleichzeitig bereit sind, humorvoll zu kommunizieren. D.h. nämlich auch, dass man sich nicht immer so ernst nehmen muss!
  7. Immer wieder das Thema Energiemuster, das 4D-Typologie-Modell begeistert mich und dass ich es unterrichten und weitere Erfahrungen damit sammeln darf, ist einfach toll!
  8. Die tiefen Interventionen, in denen Tränen fließen und schwer im Magen liegende alte Verletzungen an die Oberfläche gebracht, gewertschätzt und verabschiedet werden können. Und das befreite Lächeln, was dann auf den Gesichtern des Coachees erscheint😀
  9. Die vielen Spiele, und das viele Lachen, wo hat man das denn sonst im Alltag?
  10. Das gute Essen, was im Seminarhaus 3 x täglich auf dem Tisch steht in reicher Auswahl und Vielfalt.
  11. Das freundliche Personal, was einem in allen Lebenslagen weiterhilft, sei´s der Beamer, oder ein Tröpfchen Spüli, sei´s ein Fahrrad bestellen oder die Mikrowelle erklären, in der ich das Essen, was sie mir noch extra aufbewahrt haben, aufwärmen kann.
  12. Fahrradfahren, das ist eine Klasse für sich. Besonders auf so fahrradtauglichen Inseln.
  13. Die freien Tage dazwischen, in denen ich einfach mich treiben lassen kann und schauen, wo zu ich Lust habe. Hier einen schönen Cappuccino trinken, dort ein bisschen Musik bei der Milchbar mit lauschen, an den Strand gehen, Fotos machen, Beiträge posten, lesen oder einfach nur ein bisschen den Körper bewegen und spüren. Das ist herrlich!

alle Bildungsurlaube 2019 von Jenison beim LIW

Resonanz Thomkins Köln

© Monia - Fotolia.com

Folge 8 Gut Draufsein mit Obiageli Njoku und Tanja Peters

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Shownotes zum Podcast: Ruck zuck Gutdrauf mit Obiageli Njoku und Tanja Peters

In diesem Podcast unterhalte ich mich mit 2 befreundeten Coachinnen und Speakerinnen aus Köln, die ich durch das Netzwerk Femme Total kennen und schätzen gelernt habe.
Hör dir ihre Powerübungen an und hol dir Tipps von Profis:-)

  • Obiagelis Dankbarkeitsübungen
  • Vera Birkenbihl
  • Tanjas Powerflügel
  • Wechsel der Schwingungen
  • Humor
  • provokative Selbstbeschimpfung mit Humor
  • Gesetz der Anziehung
  • Loslassen negativer Gefühle

Links:
Obiageli Njoku – Homepage
Tanja Peters – Homepage