Coaching-Spektrum

© Katrin Lübeck

Im Laufe der Jahre und vieler Aus- und Fortbildungen habe ich eine reiche Palette an Coaching-Werkzeugen gesammelt, die ich dir gern im Coaching zur Verfügung stelle.

Bei Fragen wende dich gern an mich!

Viele dieser Methoden zeige ich auch bei den beliebten kostenlosen Info-Workshops.

  • NLP
  • systemisches Fragespektrum
  • Provokativer Stil und Impro-Theater
  • KML-Lebensauftrag-Strategie (siehe weiter unten!)
  • 4D-Typologie-Modell
  • the Work of Byron Katie
  • gewaltfreie Kommunikation (GfK)
  • Impact Therapie mit kreativen Objekten
  • Transaktionsanalyse (TA)
  • soziales Panorama (Lucas Derks)
  • Naturresonanz/Metaphern-Coaching (Gundl Kutschera)
  • Gesten-Coaching
  • Blue Ocean Strategy/Querdenken
  • Kinesiologie
  • innerer Monitor
  • Rückführung und Biographik (Jovana Wex)
  • System. Aufstellungstechniken mit 4D-Typologie
  • Outfit-Coaching
  • NLP Köln ÜbungCoaching by walking
  • u.v.m.

 

 

 

Für die Anamnese und tiefgreifende Veränderungsprozesse habe ich die sogenannte

„KML“-Strategie“

entwickelt, die ich dir gern näher erläutern möchte:

KML steht für: KERNKRÄNKUNG -> MANGELLOCH -> LEBENSAUFTRAG

Das heisst, aus der Kernkränkung, das was dich in deiner Kindheit am Meisten gekränkt hat, entsteht dein Mangelloch, das ist das, was du am Meisten vermisst hast. Und aus diesem (vermeintlichen) Mangel heraus  entwickelst du deinen Lebensauftrag, nämlich etwas zu tun, damit dir und anderen diese Kernkränkung erspart bleibt.
Lass es mich genauer ausführen…

1) Mein Ansatz ist, die Wurzel Ihres Problems (die soganannte „Kernkränkung“) zu finden, die meist in familiären Verstrickungen und daraus folgenden Missverständnissen liegt. Dazu nutze ich Methoden aus dem NLP, systemischer Familienaufstellung, Genealogie-Arbeit und Rückführung. Man nennt das auch „aufdeckendes“ Coaching. Bei einem Kollegen findest du eine Beschreibung dieser Methode, die meiner Arbeitsweise sehr ähnlich ist!

Meine Kernkränkung bestand z.B. darin, 3 ältere Brüder zu haben, die Mädchen grundsätzlich uninteressant, tendenziell bevorzugt und einfach eher störend empfanden. Das habe ich leider persönlich genommen, denn ich war das Mädchen. Meine kleine Schwester wollte immer Junge sein.

2) Anschließend entdecken wir die Glaubenssätze und negativen Verhaltensweisen, die du aus der Kernkränkung, bzw. deren Vermeidung heraus entwickelt hast (das so genannte „Mangelloch„) und lösen sie auf.

Das (scheinbare) Mangelloch, das sich aus meiner Kernkränkung entwickelt hat, war der Mangel an Anerkennung, speziell von Männern.

3) Aus „Kernkränkung“ und „Mangelloch“ entsteht der „Lebensauftrag„, den zu kennen es dir ganz leicht macht, deine authentischen Ziele zu finden.

Ganz klar entwickelte ich aus dieser Situation heraus den Lebensauftrag, Wege zu finden, wie sich Frauen mit ihren weiblichen Werten erfolgreich behaupten können! Allgemeiner habe ich ein großes Herz für leise Menschen und finde es wichtig, dass alle gehört und gesehen werden! Deshalb fühle ich in meinem jetzigen Beruf als Trainerin und Coach richtig angekommen!

Du wirst erstaunt sein, wie klar und einfach dein Leben auf einmal vor dir liegt, wie eine Landkarte, auf der du frei navigieren kannst. Du fühlst dich nicht mehr zerrissen, sondern kannst auch vorher ungeliebte Seiten annehmen. Dadurch entsteht ein tiefer, innerer Frieden und ungeahnte Zuversicht!